Telefonsex Devot, zu Befehl!

Telefonsex Devot
Telefonsex Devot
Telefonsex Devot
Telefonsex Devot
Telefonsex Devot

Latest

Kerzenwachs auf der Haut

Jeder kennt es, heißer Kerzenwachs auf der Haut ist sehr unangenehm.

Daher habe ich nie verstanden, warum es Menschen gibt, die sich freiwillig Schmerzen zufügen. Letzten Sommer machte ich meine eigenen Erfahrungen in Kerzenwachsspielen. Auf der Party eines Bekannten habe ich Lutz kennen gelernt. Lutz ist ein großer Mann mit breiten Schultern, dunklen Haaren. Er trug an dem Tag dunkle Kleidung, was ihn sehr interessant machte. Wir unterhielten uns den ganzen Abend und kamen uns näher. Nach einiger Zeit änderte sich plötzlich unsere Unterhaltung. Wir wurden privater und immer offener.

Also kamen wir auch zu dem Thema Sex, Vorlieben, Wünsche und Abneigungen. Ich erzählte ihm, dass ich Sex und schmerzen nicht miteinander in Verbindung bringen kann. Da hatte ich wohl in ein Wespennest gefasst, er sprang voll auf das Thema an. Seine Aufgabe war es nun mich vom Gegenteil zu überzeugen. Doch ich war davon überzeugt, dass er meine Meinung zu dem Thema SM, BDSM oder Kerzenwaschspiele nicht ändern werden kann. Wir stritten uns fast über das Thema, doch dann packte er mich am Arm, zog mich in einen Nebenraum und schloss die Tür hinter uns ab. Ich war völlig überrumpelt und erschrocken. Was hat er mit mir vor?

In dem Raum stand ein Bett, auf dem alle Jacken der Besucher lagen. Er schmiss mich aufs es, küsste mich und flüsterte mir ins Ohr. :“Ich zeige dir jetzt wie Schmerzen deine Geilheit noch steigern können“. Wir küssten uns heftig und wälzten uns auf dem Bett hin und her. Wir wurden immer wilder. Er begeistert mich. Er zog mir mein Kleid aus und plötzlich lag ich nur noch in meiner Unterwäsche da. Er stand auf und betrachtete mich. Er stand einfach nur da und schaute. Ich gab ihm ein Zeichen wieder zurück zu kommen, weil ich ihn endlich spüren wollte. Aber nein, er beobachtete mich einfach weiter und gab mir Anweisungen wie ich mich selbst berühren sollte. Zuerst gab er mir den Befehl „zieh dich aus!“.

Anschließend sollte ich meine Brüste streicheln und Brustwarzen zwirbeln. Dann wurde er fordernder und sagte, „fass dir zwischen deine Beine und gleite mit deinem Finger zwischen deine Scharmlippen“. Er wollte mir beim wichsen zuschauen. Seine Blicke auf meiner Haut, zwischen meinen Beinen, waren unglaublich anmachend. Ich schloss die Augen und folgte seinen Anweisungen. Als ich meine Augen wieder öffnete stand mein dominanter Sexpartner vor dem Bett mit einer angezündeten Kerze in der Hand. Mir wurde Angst und Bange.

Er kam auf mich zu, setzte sich neben mich und streichelte die Innenseite meiner Schenkel. Mein Körper reagierte sofort, ich stöhnte leise auf. Ich spürte seine Hand überall auf meiner Haut. Er küsste meinen Bauch und wanderte mit seinem Mund zwischen meine Beine. Meine Muschi pulsierte vor Geilheit. Plötzlich fühlte ich etwas Heißes, etwas Schmerzendes auf meiner Brust. Ich stöhnte laut auf. Mein Körper bebte auf und für eine Sekunde lang erschrak ich mich, doch da Lutz nicht damit aufhörte meine Muschi zu küssen bebte mein Körper erneut, aber dieses Mal vor vollkommener Geilheit. Mein Atem wurde immer schwerer,  mein Stöhnen immer lauter. Ich räkelte mich unter seinen Lippen. Beim zweiten Schwall kleiner heißer Tropfen auf meiner Haut bekam ich den geilsten Orgasmus meines Lebens.

Lutz schaute mich an, grinste und sagte, „ich hab dir doch gesagt das Schmerzen deine Geilheit noch verstärken werden“. Nun weiß ich warum Menschen dieses geile Erlebnis erleben möchten.

Devot und Dominanter Telefonsex mit meinem Mann

-         hast du deine Hand schön fest am Bett gefesselt? -         Ja mein Handgelenk ist mit dem Seil am Bettrahmen fest. Er stöhnt am Telefon auf und sagt: -         Ich hab meinen Schwanz in der Hand und stell mir vor wie du auf dem Bett liegst und dich nicht mehr bewegen kannst. Ich spreize deine Beine und lecke deine Muschi. -         Ich winde mich →

Leichte Schläge

Leichte Schläge auf den Hinterkopf erhöhen das denk vermögen, hat immer meine Mutter gesagt. Hätte sie mir mal gesagt wie geil leichte Schläge auf den Hintern beim Sex sind, hätte ich das schon längst ausprobiert. Ein wenig grob angefasst zu werden, hat einen ganz besonderen Reiz für mich. Einmal die Kontrolle aus der Hand geben und benutzt zu werden ist einfach →

Beim Wichsen zuschauen

Es ist echt geil mal nur zu zuschauen. Wir sitzen auf seinem Bett, ich am Kopfende und er am Fußende. Wir sind beide nackt. Ich sitze breitbeinig vor Ihm, so dass er genau auf meine Muschi schauen kann. Es spielt an seinem noch nicht ganz steifen Schwanz herum. Ich kann meinen Blick nicht von seinem Schwanz lassen. Ich bin fasziniert und →

Handschellen -Spiele

Habt Ihr schon einmal die Sache mit den Handschellen ausprobiert? Die Hilflosigkeit ist echt Wahnsinn. Die Kontrolle für einen bestimmten Zeitraum aus der Hand zu geben ist echt geil. Der Typ hat mir meine Hände und meine Beine mit Handschellen ans Bett gefesselt. Er berührt mich ganz zart mit seinen Fingern. Zuerst geleite er über meine Brüste, dann über meinen Bauch bis →

Ich bin gerne devot

Ich bin gerne devot vor allem in meinem Sexleben, oder eher gesagt nur dort. Im job muss man immer strikt bei der Sache sein, muss Anweisungen geben, immer die Kontrolle behalten und kann sich nicht fallen lassen. Das kann ich super gut beim Sex. Nicht Nachdenken sondern einfach mal mit sich machen lassen. Ich bekomme die Anweisungen und muss keine →

Blog WebMastered by All in One Webmaster.